Kleinkunst in der Tagespflege

Sie sind hier: Startseite » Kleinkunst in der Tagespflege

Ein gemeinsames Projekt unserer Tagesgäste mit der bekannten Kleinkünstlerin Gesa Weik haben uns dazu ermutigt in unseren Räumen schwäbische Kleinkunstabende zu veranstalten.

„Klein aber fein“ ist das Motto unserer Abende, die, wie aus unserer „Hebebühne“ bekannt, immer an verschiedenen Sonntagen um 18 Uhr stattfinden.

Es werden besondere Künstler oder Künstlerinnen aus der schwäbischen Kleinkunstszene sein – die sie „hautnah“ bei uns erleben können!

... ond 2024 goats weidr ...

Sonntag, 23.06.24 um 18 Uhr

Pfefferles Welt

Werner Schwarz ist mit seiner Figur „Wilhelm Pfefferle“ weit über die Region hinaus bekannt geworden. Mit seinem Kollegen Markus Rabe stand er 2016 als „der Pfefferle und sein Ernst“ im Finale bei der Verleihung des renommierten Sebastian Blau Preis in der Sparte Mundartkabarett.

In seinem Solo Programm „Pfefferles Welt „denkt er „Gedanka wie sie no koiner denkt hat“. Er tut das „broit schwäbisch“ und wenn es wichtig wird „au amol (fascht)“ auf hochdeutsch.


„Nauchdenka wenn ma des ned will“ regt ihn zwar auf, aber ohne „Gedanka gäb,s koi Welt“ und deswegen denkt er. Er denkt nach vorne, er denkt nach hinten und manchmal auch im Kreis.

„Wo gad der Gedanke na, wenn er denkt isch“? „Wie erklärt man einem hochdeutscha Arzt das d,Kuddl druckt“? Solche zentralen Fragen beschäftigen ihn genauso wie das Problem Flüchtlinge in der bereits für die jährliche Hasenausstellung reservierten Gemeindehalle unterzubringen.

Hintersinniger Humor, Alltagsbetrachtungen mit Wiedererkennungswert und der komödiantische Umgang mit dem schwäbischen Dialekt sind die Bausteine des Programms.


Presse:

„…letztendlich gab es für Pfefferle langanhaltenden tosenden Applaus „ Schwäbische Zeitung vom 5.11.2015

„…..stark ist Pfefferle bei spielerischem Tempo- und Temperamentwechsel, wenn sich die Sprache verselbständigt ins Atemlose.“ Südwestpresse vom 19.10.2015

„…..Schwarz spielt das alles furios. Insgesamt fünf Pfefferle-Abende haben die Figur zu einer veritablen Entsprechung von Jürgen von Mangers „Tegtmeier“ oder Bernd Kohlhepps „Hämmerle“ reifen lassen. Im voll besetzten Theater gab es dafür großen Applaus.

Augsburger-Allgemeine vom 9.03.16

Tagespflege im Pflegehaus; Wallenstraße 15; Straßdorf

Sonntag, 23.06.24 – 18 Uhr ; Eintritt: 15 € - Reservierung erforderlich!

www.tagespflege-schwaebisch-gmuend.de

Sonntag, 07.07.24 um 18 Uhr - Humorvolle Lesung mit 2 Gesundheitsclowns

Hanna Münch und Katrin Jantz

Unsere Begegnungen mit Senioren und Senioritas zwischen Lachfalten und Lebenslast - ein humorvoller Leseabend für interessierte Menschen und betroffene Angehörige.

Wo Liesel und Lotti auftauchen, gehen Herzen auf. Als Gesundheitsclowns besuchen Katrin Jantz und Hanna Münch ältere Menschen in Heimen und Einrichtungen und bringen Frohsinn und Farbe in den Alltag.

„Wie schön, dass ich glücklich sein darf“, es sind Bemerkungen wie diese oder Begegnungen wie die mit der 91-Jährigen, die sie mit dem Satz empfängt: „Wenn ich euch sehe, brauche ich keine Medizin mehr“, die Katrin Jantz und Hanna Münch immer wieder selbst staunen lassen und ihnen zeigen, wie wertvoll und bereichernd ihre Arbeit auch für sie selbst ist. Als Gesundheitsclowns Liesel und Lotti besuchen sie vor allem alte Menschen in Einrichtungen und Heimen, um auf den Stationen dort der Einsamkeit und Tristesse ein Schnippchen zu schlagen. Hier berichten sie von ihren Entdeckungsreisen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern zu den aufregendsten Orten des Lebens, zu Abenteuern, aber auch zu den tiefen, ruhigen Momenten, in denen Äußerlichkeiten keine Rolle mehr spielen. Tauchen Sie mit ein in die häufig lange verborgen gebliebenen und fast vergessenen Lebensgeschichten, die wahre Schätze beinhalten. Erstaunliches, Tiefsinniges aber auch schreiend Komisches kommt zum Vorschein, mit den ehrlichsten Geschichten, die so nur das Leben schreiben kann.

Tagespflege im Pflegehaus; Wallenstraße 15; Straßdorf

Sonntag, 23.06.24 – 18 Uhr ; Eintritt: 10 € - Reservierung erforderlich!

www.tagespflege-schwaebisch-gmuend.de

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einstellungen